Voraussetzung - Medibrief - automatisierte kardiologische Arztbriefschreibung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Voraussetzung

Voraussetzung ist ein IBM-kompatibler PC als Einzelrechner mit installiertem Windows 95/98/ME/2000/XP/Vista/7/8/8.1 sowie Microsoft Word 97, Word 2000, Word 2002 (XP), Word 2003, Word 2007, Word 2010 oder Word 2013. Medibrief ist auf die Funktion in einem Netzwerk optimiert. MS Word sollte aber auf dem benutzen Rechner lokal installiert sein. Empfohlen wird die Installation der jeweils neuesten Service Packs für MS Office.
Auf neueren Windows-Versionen ab Vista ist es nur wichtig, daß der Anwender im Installationsordner von Medibrief volle Schreibrechte hat.
Bei einem Windows-Netzwerk können die Patientendaten mittels ADT-Schnittstelle vom Praxiscomputer übernommen werden, ferner auch Ergometrie-Daten über die GDT-Schnittstelle.

Ein System, auf dem MS Word mit hinreichender Geschwindigkeit läuft, ist auch für das Medibrief-System geeignet.

Soll die Epikrise-Erstellung mit einem Spracherkennungsprogramm (z. B. Dragon NaturallySpeaking deutsch) erfolgen, so steigen je nach verwendetem Programm die Systemvoraussetzungen bezüglich Prozessorgeschwindigkeit und Speicherausstattung, ein Headset (Mikrofon + Kopfhörer) oder ein Tischmikrofon ist dann ebenfalls erforderlich.

Soll der Brief direkt aus dem System gefaxt werden, so ist ein Modem mit Faxoption (praktisch können alle aktuellen Modems faxen) bzw. ein ISDN-Adapter erforderlich und natürlich der Anschluß an eine Telefon- bzw. ISDN-Buchse. Ferner ist natürlich auch eine Fax-Software nötig, Windows ab XP bringt ein solches Faxprogramm schon mit, das ggf. nur noch nachinstalliert werden muß.

Für das Ausdrucken der Arzbriefe sollte am Arbeitsplatz ein Drucker vorhanden sein, empfohlen wird ein Laserdrucker wegen der optimalen Ausdruckergebnisse und der gegenüber einem Tintenstrahlgerät geringeren laufenden Kosten.

Natürlich kann das Arztbriefprogramm auch auf einem entsprechend ausgestatteten Laptop laufen. Es sollte auch auf einem MAC laufen mit einer Windows-Emulation (hier läuft dann allerdings nicht die Spracherkennung).

Wer Arztbriefe auch zu Hause erstellen möchte, braucht dort entweder ein zweites Computersystem mit MS Word oder einen Laptop, der zwischen Praxis und Wohnung transportiert werden kann.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü